Qualitätsführender Verpflegungsspezialist

Die Menü-Manufaktur steht seit jeher für Qualität, Handwerk und (Tiefkühl-) Frische. Wir leben den Manufaktur-Gedanken mit jeder Konsequenz. Dazu gehören auch langjährige Partnerschaften mit handverlesenen Lieferanten und die Verarbeitung ausgesuchter Rohwaren. Echtes handwerkliches Können und traditionelle Zubereitung machen eben den (Qualitäts-) Unterschied.

Unser Reinheitsgebot

Mit den natürlichen Menüs aus unserer Menü-Manufaktur garantieren wir Ihnen unverfälschten Geschmack:

  • keine Geschmacksverstärker
  • keine Konservierungsstoffe*
  • keine künstlichen Farbstoffe
  • keine künstlichen Aromastoffe
  • keine naturidentischen Aromastoffe
  • keine aufgeschlossenen Pflanzeneiweiße
  • kein Hefeextrakt
  • keine Phosphate**

* mit Ausnahme von Nitritpökelsalz ** bei Fleisch- und Wurstwaren aus der hauseigenen Metzgerei

Prämierte Qualität

Mit der Menü-Manufaktur sicher genießen. Geschmack, Sicherheit und höchste Qualität werden uns seit Jahren von unseren Gästen, Kunden und unabhängigen Instituten bestätigt.

Beste Zutaten aus der Natur

Wir möchten unseren Kunden ein gutes Gefühl beim Verzehr unserer traditionell-handwerklich zubereiteten Mahlzeiten bieten. Ein unverfälschter Geschmack und erlesene Gewürze ohne Zusätze sind das Merkmal unserer Menüs. Deshalb verwenden wir in der Menü-Manufaktur in Wien, wo immer möglich, heimische Produkte aus Österreich. Hierbei achten wir auf Lieferanten mit hohem Anspruch an Nachhaltigkeit und Bewusstsein für Lebewesen und Natur.

In der Menü-Manufaktur in Wien verwenden wir:

  • weitestgehend saisonfrisches Obst & Gemüse
  • ernährungsphysiologisch hochwertiges Raps- und Olivenöl
  • Erdäpfel aus dem Wald- und Weinviertel
  • Getreide- und Molkereiprodukte aus Österreich
  • feine Kräuter und edle Gewürze
  • Fleisch mit nachgewiesener Herkunft, Rind-, Schweine- und Hühnerfleisch aus Österreich
  • Eier vom Freilandhuhn
  • Fischfilets aus kontrolliert-nachhaltiger Fischerei

Regionale Zutaten helfen uns außerdem umweltbelastende Transporte zu vermeiden.

Das könnte Sie auch interessieren