Traditionelles Handwerk als Erfolgsrezept

In unserer Küche in Wien werden alle Gerichte nach original österreichischen Rezepturen auf traditionell-handwerkliche Zubereitungsweise gekocht und von Meisterhand fein abgeschmeckt.

Wie zu Hause wird auch bei uns abgewogen, geschnitten, angebraten, abgelöscht, gedünstet, gewendet, abgeschmeckt, ...!

Dazu geben wir fundiertes Wissen, jahrzehntelange Erfahrung, Mut zur Innovation, Feingefühl, guten Geschmack und Leidenschaft. Das Ergebnis sind köstliche Speisen aus der Menü-Manufaktur in Wien!

Derzeit kümmern sich 69 MitarbeiterInnen in Österreich darum, dass unsere Menüs nicht nur traditionell-handwerklich gekocht werden, sondern auch rechtzeitig zu unseren Kunden kommen.

Neben unserer Küche und Abfüllung, der hauseigenen Logistik inkl. Fuhrpark, befinden sich in Wien auch unser Qualitätsmanagement, sowie die eigene Entwicklungsabteilung. Dadurch können wir flexibel neue Trends in der Gastronomie aufgreifen und das servieren, was sich unsere Gäste wünschen.

Unsere Kundenbetreuer sind für Sie in ganz Österreich für den guten Geschmack unterwegs.

Ein paar Zahlen

Seit 1995 für Sie im Einsatz!

69 MitarbeiterInnen in Produktion, Lager, Logistik, Verwaltung und Außendienst.

Über 590 zufriedene Partner in ganz Österreich.

Eigene Logistik mit 11 Tiefkühlfahrzeugen und weiteren 13 Fahrzeugen bei Logistikpartnern.

Produktion von über 15.000 Menüs pro Tag im Cook & Freeze, Cook & Chil und Cook & Serve Verfahren.

Starker Background - Die Hofmann-Gruppe

Eingebettet sind „Die Menü-Manufaktur GmbH“ und die Marke GOLDMENÜ in die Hofmann Gruppe. Unsere Schwesterbetriebe sind die Hofmann Menü-Manufaktur GmbH in Boxberg-Schweigern und die Hofmann Swiss Prime Menue AG.

Seit 1960 kocht Hofmann hochqualitative Gerichte für die Gemeinschaftsverpflegung. In drei Küchen werden rund 200.000 Menüs am Tag gekocht. Durch neuartige Verpackungs- und Menüsysteme ist man immer am Puls der Zeit. Mit „Systemmenü“ startete man zum Beispiel vor 10 Jahren im Bereich Krankenhäuser und beliefert nunmehr über 200 Standorte in Deutschland.

Weitere Informationen:
www.die-menue-manufaktur.de

Unsere Geschichte

2019 Weitere Sortimente werden aus der Küche Boxberg nach Wien verlagert. Versandmöglichkeiten mit der Postbox werden getestet. Wir nutzen das erste CRYOCITYTM Kühlfahrzeug in Zusammenarbeit mit Air Liquide.


2018 Erweiterung des Managementteams um eine Vertriebsleiter-Position. Erweiterung der "kleinen" Küche um eine Regenerationsküche.


2017 Marktstellung und Erträge im Servicegeschäft entwickeln sich nicht wie gewünscht. Es werden Partner gesucht und die Servicebetriebe übergeben.

Mit einer Innovationsförderung der Stadt Wien wird eine "kleine" Küche mit Spezialisierung auf schweinefleischfreie Menüs errichtet. Die Cook & Chill Produktion für Kindergärten in Wien wird ausgebaut.

Ein Hochregallager für Tiefkühlware wird gebaut, außerdem in Verbesserungen der Kücheninfrastruktur investiert.


2015 Die Firma Simacek zieht sich aus der Gemeinschaftsverpflegung zurück und gibt Beteiligung an die „Vereinigte Menü-Manufakturen Vertriebs GmbH“ ab. Das Unternehmen wird neu aufgestellt: Produktion („Wiener Menü-Manufaktur“), Vertrieb („Vereinigte Menü-Manufakturen Vertriebs GmbH“ & „Gold Menü Service“) und Logistik („Powerfrost GmbH“) werden in „Die Menü-Manufaktur GmbH“ zusammengefasst.


2008 Entscheidung für Simacek-Beteiligung und Umbau der Produktionsküche in die „Wiener Menü-Manufaktur GmbH“
Die „Hofmann Menü Vertrieb GmbH“ wird zur „Vereinigte Menü-Manufakturen Vertriebs GmbH“. Man beteiligt sich an „Gold Menü Service GmbH“ - das ist der Start der Belieferung von Kindergärten und Schulen, sowie Heimen und Spitäler.
Die Innovation durch den Portionsverkauf, erlaubt es den Kunden extrem einfach seine Einrichtungen flexibel zu verpflegen.
Start des Aufbaus einer nationalen Logistik mit „Powerfrost GmbH“.


2007 Die Entscheidung für eine eigene Küche in Wien fällt. Das Sortiment wird auf die Versorgung von Mahlzeitendiensten ausgeweitet - erster großer Partner in diesem Bereich ist das "Wiener Rotes Kreuz".


2001 Der Firmensitz wird nach Wien verlegt und in "Hofmann Menü Vetrieb GmbH" umbenannt. Beliefert werden nun Unternehmen in ganz Österreich.


1995 Der Start als Verkausniederlassung "Hofmann Menü Vetrieb GmbH & Co oHG" mit Sitz in Ansfelden (Oberösterreich). Es gibt 2 Mitarbeiter im Vertrieb. Der Fokus liegt auf Unternehmen im Westen Österreichs.